EHX Memory Boy Gain Mod

Der analoge Delay Memory Boy von Electro Harmonix klingt fantastisch! Jedoch hat er einen nervigen Konstruktionsfehler: Schaltet man von True Bypass auf den Effekt, so wird das Ausgangssignal deutlich angehoben. Spielt man z.B. über einen Röhrenverstärker mit leichtem Crunch, endet die Lautstärkeanhebung in hörbar mehr Gain, was nicht nur störend ist, sondern das Gerät für mich gänzlich unbrauchbar macht.

Electro Harmonix Memory Boy auf dem Prüfstand

Electro Harmonix Memory Boy auf dem Prüfstand

Meine erste Idee war nun, das Ausgangssignal des Effekts vor dem Bypass-Schalter mittels eines Potis gegen Masse zu drehen, um so den Lautstärkezuwachs regulieren zu können. Als ich mir die Schaltung dann genauer anschaute, fiel mir jedoch rechts neben der Expression-Buchse ein freier Platz auf der Platine auf, der mit drei Lötaugen und der Beschriftung GAIN ADJ versehen war. Diese Kontakte waren wohl ursprünglich von EHX für ein kleines Adjustment-Poti vorgesehen, was (aus Kostengründen?) in der finalen Schaltung weggelassen wurde. Auf der Platine kommen einige dieser Potis zum Einsatz, diese würden exakt an die Stelle passen, was die Theorie untermauert: Offensichtlich wird das Signal durch eine kleine Vorstufe verstärkt, wohlmöglich um Verluste innerhalb der Schaltung auszugleichen.

Wenn kein Poti eingesetzt ist (hochohmig) und dies bedeutet, dass so Gain angehoben wird, dann sollte eine niederohmige Verbindung das Gegenteil bewirken und die Amplituden-Anhebung reduzieren. Da ich kein passendes Poti finden konnte, habe ich kurzerhand eine Brücke eingelötet um dies zu prüfen. Und siehe da: Die Gain-Anhebung verschwindet. Erstaunlich ist aber, dass die Lautstärken von Bypass und Wet nun exkat gleich sind!

Memory Boy Gain Adjustment

Somit ist die Vorstufe eigentlich überflüssig und ich frage mich, wieso sie von EHX überhaupt integriert wurde.

Schreibe eine Antwort