10 Sounds für Strat-Style Gitarren mit „out of phase“

supertrigger circuit 3

Diese Schaltung ist etwas spezieller, da die Standard-Belegung des 5-Wege-Schalters (z.B. einer Stratocaster) im normalen Modus von der üblichen Belegung etwas abweicht. Auf Position 5 ist nicht der Bridge-Pickup allein am Werk wie üblich, sondern arbeitet parallel zum Neck-Pickup. Das klingt dann so wie der Zwischenpositions-Sound einer Telecaster. Um den klassischen Bridge-Sound aufzurufen, muss man in den Mod-Modus wechseln. Diese Schaltung ist also etwas für Musiker mit sehr speziellen Vorstellungen. Puristen sei die Schaltung supertrigger circuit 4 empfohlen.

stratocaster control knobs

Folgende Pickup-Verschaltungen werden hierdurch möglich:

pickup switch mod switch sound
1 off neck
2 neck + middle
3 middle
4 middle + bridge
5 neck + bridge
1 on neck * bridge
2 (neck + middle) * bridge
3 middle * bridge
4 neck out of phase + bridge
5 bridge
+ = parallel, * = seriell

Der erste Tone-Regler steuert die Dämpfung des Neck-Pickups, der Zweite kümmert sich um selbiges am Bridge-Pickup. Möchte man mit dem zweiten Regler lieber den Middle-Pickup beeinflussen, ist dies durch eine kleine Modifikation möglich, indem man ihn entsprechend am Plus-Pol des Middle-Pickups anlötet (blau). Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden, mit dem zweiten Tone-Regler Middle und Bridge gleichzeitig zu regulieren, sollte jemand hierzu eine Idee haben, würde ich mich über einen Kommentar unten auf der Seite freuen. Der erste Tone-Regler wird im Mod-Modus komplett aus dem Schaltkreis genommen, sodass nie beide Potis gleichzeitig in der Schaltung hängen (um doppelte Dämpfung zu vermeiden). Ist einem dies nicht so wichtig, kann man sich den Umweg über den Schalter sparen und das Tone-Poti direkt am Eingang des Neck-Pickups anlöten, dann reicht ein einpoliger Schalter aus.

Benötigt werden neben einer Gitarre mit drei Pickups noch …

  1. Fender 5-Way Super Switch oder alternativ Schaller Megaswitch M. Letzterer ist kleiner und findet somit besser Platz in der Gitarre. Die Buchstaben im Schaltplan entsprechen den Bezeichnungen am Megaswitch.
  2. Zweipoliger Kippschalter oder (falls man kein extra Loch in seine Gitarre bohren möchte) Fender S-1 Switch.
  3. Verschiedenfarbige Litze (0,25mm), Lötzinn.

Download (PDF): supertrigger circuit 3 (v1.3)


Die Erstellung dieser Schaltung hat viel Geduld und Zeit gekostet, Feedback ist der einzige Lohn. Bei Gefallen, Kritik oder für Anregungen würde ich mich deswegen über einen Kommentar (Formular unten) oder einen Like freuen.

7 Kommentare

  1. Werner

    Hallo Mark,

    erstmal Danke, dass Du Deine Schaltungen hier der Öffentlichkeit zur Verfügung stellst!

    Ich habe Deine Supertrigger-Circuit 3-Schaltung letztens beim Makeover einer Chery-Strat aus den 90ern verbaut. Gleichzeitig habe ich deren original-Pus durch die einer Mexican Strat ersetzt, welche ich noch rumliegen hatte. Am Volume-Pot habe ich noch einen Treble-Bleed (Typ „Duncan“) verbaut.

    Ich bin mit den Möglichkeit der Schaltung super zufrieden, aber in allen Einstellungen hätte ich gerne noch einen Tick mehr Höhen.

    Gibt es einen Trick, wie man das mit wenig Aufwand erreichen könnte, oder muss ich alle 3 Pots durch 500er ersetzen?

    Danke & Vielel Grüße,
    Werner

    • Mark

      Dämpfung zu erzielen ist einfach, mehr Brillanz hingegen in einer passiven Schaltung schon etwas komplizierter, da man passiv nur Frequenzen wegnehmen kann, nicht aber hinzufügen. Somit muss man in diesem Fall anders rum denken und sich damit beschäftigen, wie die Dämpfung der vorhandenen Schaltung reduziert werden kann: Am meisten bringt meiner Erfahrung nach ein No-load Volume Poti. Aber auch die Tone-Potis gegen 500K-Varianten auszutauschen bringt ein wenig was. Die Pickup-Höhe ist ebenfalls entscheidend, hier lohnt es sich, ein wenig herumzuexperimentieren. Darüber hinaus helfen kurze Kabel (auch in der Schaltung) und saubere Steckverbindungen (goldbeschichtet). Insgesamt ist jeder physikalische Übergang durch Schalter oder Stecker problematisch. Je höher die Qualität der verbauten Komponenten, desto besser.

    • Mark

      Ich habe heute mit den Fender No-Load Potis herumexperimentiert und kann berichten, dass sie einen hörbaren Einfluss auf die Dämpfung haben. Für jemanden wie Dich, der „einen Tick mehr Höhen“ sucht, sind sie m.E. die einfachste und eleganteste Lösung.

  2. Tobi

    Wahnsinn! Ich finde es richtig großartig was du hier erschaffen hast! Ganz ehrlich, wirklich ganz toll 🙂

    Da ich mir noch nicht sicher bin, ob ich den supertrigger circuit 3 oder 4 machen will, kommt noch eine Frage auf. Du hast einen 2-poligen Kippschalter für den circuit 3. Und du hast einen 3-poligen für den Circuit 4. Da ich mir noch nicht sicher bin, kann man auch den 3-poligen für den Circuit 3 verwenden oder weicht das zu stark vom Wiring Diagramm ab?
    Was die Kippschalter angeht, bin ich noch recht unerfahren. Haben die beide unten sechs Anschlusspunkte? Unterscheiden die sich dann durch den Schaltvorgang, also AN/AUS für den zweipoligen und AN/AUS/AN beim dreipoligen?

    In englischen Foren hab ich immer nur ein Mod gefunden. Entweder der Seven Sound – oder – der Seriell/Parallel – oder – der out of phase. Aber das was man sich doch wünscht ist alles zusammen. Das hast du super gezeigt. Und dann noch alles viel besser verständlich, weil es auf deutsch ist! 🙂

    • Mark

      Hi Tobi, freut mich, dass Dir meine Seite gefällt 🙂

      Die eingesetzten Schalter sind alle AN/AN, pro Schaltebene gibt es also drei Pole: Der mittlere Pol schaltet zwischen den beiden Äusseren hin und her. Die Schaltebenen kannst Du dann wie einzelne Schalter betrachten, die immer gleichzeitig schalten. Für die verschiedenen Schaltungen benötigt man Schalter mit unterschiedlich vielen Schaltebenen. Verwendest Du einen S-1 Switch, hast Du 4 Schaltebenen zur Verfügung, also ausreichend für alle meine Schaltungen! 😉 Wenn es ein Kippschalter mit 3 Schaltebenen sein soll, such mal nach „MIYAMA MS-500M“ (meiner Kenntnis nach gibt es hierzu kaum Alternativen).

  3. Max

    Hi Mark,

    ich hab deine Schaltung hier in eine ganz Ebay-Pillepalle-Gitarre (zum üben :)) eingebaut und ich muss schon sagen…Danke! Da ist dir wirklich eine sehr interessante Schaltung gelungen!

    Ebenso ist dir der Schaltplan sehr gut gelungen. Auch ich als eher unerfahrener Bastler bin damit sehr gut zu recht gekommen. Auch danke hierfür!

    Bei meinem nächsten Projekt werde ich wohl wieder eine deiner Schaltungen nachbauen, das wird dann aber eine SSH-Gitarre werden. Freue mich jetzt schon darauf, auch diese Schaltungen von dir zu testen.

    Danke nochmal, viele Grüße und bis demnächst

    Max

Schreibe eine Antwort