Humbucker Coil-Split bei HSS-Strats

Alles fing an, als ich meine Fender American Standard HSS Stratocaster um einen Schalter erweiterte, um den Humbucker zu splitten. Hierdurch erhielt ich eine E-Gitarre mit zwei weiteren Sounds: Humbucker allein gesplitted und Humbucker gesplittet parallel zu dem mittleren Single Coil. So wurde die HSS Strat durch betätigen des Schalters zu einer SSS Strat, zumindest in der Theorie.

American Standard HSS Stratocaster mit TB-16 Humbucker.

American Standard HSS Stratocaster mit gedrehtem TB-16 Humbucker.

Denn in der Praxis ergaben sich zwei Probleme: Zum einen hatte der original Diamondback-Humbucker gesplittet nur ca. 4 kOhm, wodurch dieser im Verhältnis zu den heissen Fender TexMex-Pickups (ca. 7 kOhm) ziemlich leise war. Des Weiteren war die Zwischenposition zwischen Middle-PU und dem gesplitteten Humbucker entweder nicht brummfrei (äussere HB-Spule), oder die Spule war an der falschen Stelle im Vergleich zu einer SSS Strat (innere HB-Spule).

Der ideale HSS-Strat Humbucker

Aufgrund der kOhm-Differenzen bin ich auf den Seymour Duncan 59/Custom Hybrid (TB-16) aufmerksam geworden. Dieser Humbucker hat zwei Spulen mit unterschiedlichen Werten, die Custom-Spule hat 7,1 kOhm, die 59er-Spule 4,1 kOhm und zusammen 11,15 kOhm (seriell). Die Custom-Spule passte also ziemlich gut zu den heissen TexMex-Pickups. Nur leider ist eben diese Spule von Seymour Duncan als Innere vorgesehen, sodass sich durch Austauschen des Pickups nicht einfach alle o.g. Probleme lösen ließen.

Und jetzt kommt der Trick: Man kann den Humbucker einfach andersherum einbauen, was bei der F-Spaced Variante (TB = Trembucker = F-Spaced = Fender) ohne Weiteres möglich ist, da sie an jedem Schraubblech praktischerweise drei Löcher bereithält. Das tolle daran ist, dass so auch gleich die phasenrichtige Seite an der korrekten Stelle (aussen) liegt. Die Seite mit den Pole Pieces (Schrauben) liegt innen und wird beim splitten abgeschaltet. So erhält man einen relativ authentischen Strat-Sound.

orange: normal / blau: reverse / weiss: deaktiviert

orange: normal / blau: reverse / weiss: deaktiviert

Doch durch die Drehung kann man nun nicht mehr die von Seymour Duncan vorgeschlagenen Splitting-Schaltungen verwenden, da die Zwischenpositionen dann Out Of Phase wären. Deswegen habe ich hier eine Tabelle vorbereitet, die aufzeigt, welche Möglichkeiten man mit einer HSS Strat hat, ohne dass der Humbucker im Verhältnis zu den Single-Coils Out of Phase ist.

nr mounting split coil ground tap hot tap split
1 normal inner green white red black ground
2 normal outer white green black red ground
3 reverse inner green white red black hot
4 reverse outer white green black red hot

Es folgen alle vier Varianten noch mal als Skizzen. In diesem Beispiel wird das Splitten des Humbuckers mit einem Push-Pull Volume-Poti dargestellt. Dass der PU-Ausgang (hot) in diesem Beispiel direkt am Volume-Poti angelötet ist, dient nur der Simplifizierung, in einer Strat ist er mit dem Wahlschalter verbunden.

coil splitting wiring on a hss strat

Alle vier Schaltungen funktionieren in einer HSS-Strat, ohne dass die Pickups out of phase geraten. Möchte man jedoch alle o.g. Probleme auf einen Schlag lösen, sollte man auf Schaltung Nr. 4 zurückgreifen. Die auf dieser Website vorgestellten supertrigger circuits verwenden übrigens auch diese Schaltung.

Humbucker Funktionsweise

Ein Humbucker (dt.: Brummunterdrücker, engl. hum = Brummen und to buck sth. = sich etw. widersetzen) besteht aus zwei Single-Coil-Pickups, die gegenläufig gewickelt sind und umgekehrt ausgerichtete Magnetfelder haben. Durch die entgegengesetzten Magnetfelder werden so phasenverdrehte Signale in den Spulen erzeugt, was aber durch die gegenläufige Wicklung wieder ausgeglichen wird. Nebengeräusche, wie z.B. aus dem Stromnetz eingestreutes Brummen, wirken dagegen gleichphasig auf beide Spulen ein und werden durch die gegenläufigen Wicklungen wieder ausgelöscht. Ist eine Spule entgegen der üblichen Polarität ausgerichtet, spricht man von rw/rp (reverse wound, reverse polarity).

Damit in den Zwischenpositionen ebenfalls der Humbucker-Effekt eintritt, das Signal also Brummfrei wird, muss die Polarität von zwei seriell oder parallel verschalteten Single-Coils auch unterschiedlich sein. Deswegen ist bei einer SSS-Strat das mittlere Pickup meistens rw/rp ausgelegt. Dies bedeutet, dass beim Splitten eines Humbuckers die rw/rp Spule abgeschaltet werden sollte.

Die Polarität eines Pickups lässt sich übrigens ganz einfach mit einem Kompass überprüfen: Zeigt die rote Nadel auf den Pickup, ist er rw/rp (siehe Video).

Humbucker Kabel Farbcodes

Die Farbcodes in den Skizzen beziehen sich auf Seymour Duncan Pickups, bei jedem Hersteller sind sie leider unterschiedlich. Folgende Tabelle kann zur Übersetzung der Farbcodes auf Pickups anderer Hersteller verwendet werden:

Dimarzio red black white green
Fender green white black red
Gibson red white green black
Jackson green white red black
Lawrence red white green black
Peavey red green white black
Seymour Duncan black white red green

Der unisolierte, fünfte Draht wird übrigens immer an Masse gelötet.

Ich hoffe, dass dieser Beitrag einigermaßen verständlich geschrieben ist. Bei Fragen bitte ich das untenstehende Formular zu verwenden.

8 Kommentare

  1. Herb

    Hallo,
    besteht das Problem bei “jedem” 4Adrigen Humbucker bzw. auch beim SD design HB102B?

    Ich habe eine Strat mit 3 Duncan Designed SC-101 single-coil pickups und möchte den Bridge PU gegen einen HB102B tauschen und als circuit 5 verdrahten (mit Push/Pull 500k Tone Poti).

    Was mir bei den Plänen von circuit 2 und circuit 5 fehlt, sind Volume und Output Jack – wo kommen die dran?

    Danke & Gruß

  2. Herb

    Als Ergänzung:
    Zum Thema Volume Poti: soll heißen, dass alle “HOT” (circuit 5: F, L, R, X vom Switch) an den von oben gesehen rechten Kontakt des Volume-Potis gelötet, right?
    Ein Fender S1 500K ginge sicher auch (oder welche Alternative, ohne Extraloch)?
    Welche 22nF kannst empfehlen? Orange Drop? TAD Mustard?

    Vielen, vielen Dank!

  3. Banjogit

    Hallo und danke für den Super-Bericht.
    Ich möchte das ganze in meiner Fender American Deluxe HSS Strat mit N3-Pickups als Single Coils verwirklichen. Ich vermute, dass bei dieser Gitarre der Mittel-Single Coil “ganz normal” (also nicht rw/rp) eingebaut ist, da die N3 eh brummfrei sind. Somit müsste ich bei Verwendung Deiner Variante 4 in meinem Fall noch rot und weiß vertauschen, also red=Masse und white=hot. Korrekt?

    • Mark

      Hallo, ich kenne die N3 Pickups nicht, aber es klingt für mich plausibel, dass es da keine rw/rp-Variante gibt. Einfach mal ausprobieren, kaputt machen kann man nichts bei Verpolung.

  4. Jakob

    Hallo Mark,

    gibt es einen Humbucker im Singlecoil-Format, der sich für die circuit 5 Schaltung eignen könnte? Kannst du etwas empfehlen, bzw welche Speifikationen müsste dieser erfüllen?
    Oder sind die Spulen bei solchen Hbs zu schmal/dünn?

    Gruß, Jakob

Schreibe eine Antwort